Jay

Geschlecht: männlich  
Geburtstag: 28.09.2014
Im Tierheim seit: 17.10.2019                                   

Geimpft ✔
Gechipt ✔
Kastriert ✔

Jay kam am 17.10.2019 über das Veterinäramt zu uns. Erbärmlich war sein Zustand, wie man deutlich auf den Fotos erkennen kann. Mit fast 15 Kilogramm Untergewicht, kaum Fell auf der Haut und einen Blick der sagte: „Lasst mich gehen.“ Wir selbst hatten im ersten Moment auch kaum Hoffnung, aber als wir mit ihm in den Auslauf gingen und er in diesem Zustand freudig mit uns spielte, wussten wir – Jay kämpft mit uns um sein Leben. Das hieß dann wochenlang Medikamente, Bäder und Futter, Futter und nochmals Futter. Ja dieser Riese frisst uns die Haare vom Kopf und er erholt sich. Das ging leider nicht immer so harmonisch wie jetzt.  Er verbellte und schnappte nach uns im Auslauf. Etliche Jacken gingen drauf und so war ein normales Spielen mit ihm nicht mehr möglich.

Aber es geschah – das Weihnachtswunder. Immer wieder übten wir mit ihm, auch über die Feiertage und siehe da: Er lernt langsam und hört auf kleine Kommandos. Endlich vertraut er uns. Es sind kleine Fortschritte in die richtige Richtung, die uns hoffen lassen, dass Jay, ein Zuhause bekommt  in dem er umsorgt wird, einen warmen Platz findet und nie wieder hungern muss.

Jay hatte Demodikose, eine parasitäre Hauterkrankung, der eine exzessive Vermehrung von Demodexmilben zugrunde liegt. Und wenn man sich den Verlauf dieser Krankheit anschaut und dann die Bilder von Jay sieht, denkt man nur: Wie kann man es soweit kommen lassen? Wieso werden die Menschen auf so einen kranken und abgemagerten Hund nicht aufmerksam? Wieso wird der Fall nicht viel früher gemeldet? Diese und noch so viele andere Fragen schwirren uns jeden Tag durch den Kopf, wenn wir solche Tiere aufnehmen müssen. 🙁       

Nun suchen wir für Jay hundeerfahrene Menschen, die ihm eine konsequente Erziehung ermöglichen und ihm ein kuscheliges Körbchen geben. Jay soll nie wieder hungern oder frieren müssen. Er muss ausgelastet werden (Spaziergänge, Spielen …), damit er nicht aus Langeweile das Inventar zerstört.

Klicke auf die Fotos um noch mehr von Jay zu sehen